zurück ins Mittelalter

…geht’s diese Woche in der KSG, und nicht nu da!

„Boot fahren kann jeder“, dachten sich zum Beispiel die Salanen, und schippern deshalb ab heute mit selbstgebauten Flößen (wie im Mittelalter) über die Saale. Wann und wo, wisst ihr ja schon von Sebastian. Wer Angst hat unterzugehen, kann ja mal vom Ufer aus winken, ist von da bestimmt auch ein wenig lustig.

„Finsterstes Mittelalter!“, ist auch die bekannte Reaktion, wenn man von Apolda hört. Aber dieses Wochenende hält dort die Moderne Einzug, denn der Thüringentag schafft es endlich sogar nach Apolda. Neben Ständen, Bühnen und verschiedensten Veranstaltungen, kommen drei bekannte, total angesagte Sänger. Die sind so modern, dass nicht mal Daniel die kennt. Samstagabend nach der Saalefahrt fährt auch eine Abordnung der KSG zu diesem Spektakel. Wer noch mit will, melde sich bei Robert.

Am Montag geht es dann aber richtig zurück ins Mittelalter: Und zwar beschäftigen wir uns mit der Physik zu dieser Zeit. Wie gewohnt gibt’s um 18.15 Uhr Abendessen, 19.15 Uhr Abendandacht in der Kirche und um 20 Uhr startet der Vortrag mit Frau Dr. Hansen.

Wie ihr vermutlich wisst, ist auch die heute noch bevorzugte „Demokratische Wahl“ ein Brauchtum aus dem Mittelalter. Auch in unserer KSG sollt ihr dieses Wahlrecht nutzen können. Unsere grüne Box steht wieder auf dem Tisch und wartet auf Themen-, Sprecher- und Chefvorschläge, die dann bei der Gemeindeversammlung gewählt werden dürfen. Außerdem könnt ihr in unseren anonym gestalteten Auswertungsbögen das Semester Revue passieren lassen und konstruktive Kritik loswerden.

Veranstaltungen in der ESG:

Di, 13.6. 20 Uhr Vortrag: „Gewalt und ihr Abbild in Langzeitkriegen“ und bericht über die Arbeit an einem (Kunst-)Projekt in Afghanistan, Referent Dr. Till Ansgar Baumann

Do, 15.6. 20.15 Uhr Bibelarbeit

Wer sich nicht zurück ins Mittelalter traut, den sehen wir nächste Woche wieder in gewohnter Gegenwart in der KSG. Liebe Grüße,

Anja

Schreibe einen Kommentar